Crash Bandicoot N. Sane Trilogie mit Hinweis auf Spyro Remaster?

Artikel von 04.07.2017 um 16:48 Uhr

Seit einigen Tagen ist die Crash Bandicoot N. Sane Trilogie auf der PlayStation 4 erhältlich. Wie in einer Trilogie üblich, sind drei Spiele enthalten und eines davon ist Crash Bandicoot 3: Warped, dass schon damals eine Besonderheit hatte. Denn zu der Veröffentlichung des Spiels Ende 1998 auf der PlayStation 1 gab es eine Demo zu Spyro, die mit einem speziellen Code aus dem Hauptmenü erreichbar war.

Dieser Code hat es auch in die N. Sane Trilogie geschafft, nur leider ohne Demo. Drückt man nämlich im Hauptmenü von Crash 3 auf der PS4 „Oben, Oben, Unten, Unten, Links, Rechts, Links, Rechts, Viereck dann verschwindet der weiße Cursor aus dem Menü – wie es auch schon bei der PS1 der Fall war. Nur damals startete dann die Spyro Demo, die hier leider nicht startet. Dennoch lässt es einen erahnen, ob Activision nach dem großen Erfolg von Crash vielleicht auch diesen Klassiker eine HD-Aufmachung spendieren möchte.

Interessant zu wissen ist hier sicherlich auch noch, dass der Code auch nur im Menü von Crash 3 akzeptiert wird. Hinzu kommt, dass das Menü natürlich komplett neu entwickelt wurde, man kann also nicht von einem Versehen seitens der Entwickler Vicarious Visions sprechen, die vergessen haben diesen zu entfernen. Nur stellt sich dann die Frage nach dem Grund. Ist es nun der Hinweis auf die Ankündigung von Spyro HD, wird mit einem Update später vielleicht wirklich noch eine Demo eingebaut sobald man mit diesem Projekt eine Demo fertig hat oder wollte man nur ein Nostalgie-Gefühl mit Troll-Effekt einbauen? Das werden nur die Zukunft und Activision/Sony zeigen.