Menü

Call of Duty: WW2 – Die wichtigsten Infos vor der Enthüllung heute Abend

Artikel von | Mittwoch 26. April 2017 um 13:48 Uhr

Heute Abend ist es soweit: der neueste Call of Duty Ableger wird enthüllt. Wir haben euch hier einmal alle wichtigen Infos, Leaks und Bilder zusammengefasst, die in den letzten Tagen und Wochen durch das Internet gingen.

Das neue Call of Duty wird im zweiten Weltkrieg spielen und die Serie geht damit, wie Battlefield 1, zurück zu seinen Wurzeln. Back to the Roots quasi – nach der heftigen Kritik an Infinite Warfare, mit welchem man einen Großteil der Spielerschaft verloren hat, vermutlich nur ein logischer Schritt. Fortan kursierten Gerüchte, Leaks und Foreneinträge darüber, was uns denn wohl da erwartet.

Diese Bildchen gehörten zu den ersten, die überhaupt auftauchten – zeigten sie doch unweigerlich, wohin die Reise gehen wird. Neben Artworks und Steelcases sind auch noch andere Entwürfe geleakt worden, aber alle zeigten eben diesen WWII Schriftzug. Somit stand das Szenario ziemlich früh fest. Mittlerweile wurde dies auch durch Sledgehammer Games bestätigt. Spätestens seit der Veröffentlichung der offiziellen Ankündigung, welche heute Abend stattfindet, lässt sich dieser Punkt nicht mehr abstreiten. Via Twitter verkündete man die frohe Botschaft:

Tausendfach wurde dieser Eintrag geteilt, bzw. retweetet – die Erwartungen an das nächste Call of Duty dürften kaum größer sein. Auch spricht dieses Bild eine deutliche Sprache: es wird ernst. Was man wohl wortwörtlich nehmen kann, versucht man doch, die Serie zu alter Stärke zu führen.

Aber betrachtet man einmal das Bild etwas genauer, dann dürfte dem Einen oder Anderen etwas auffallen. Die Pose des Soldaten. Man könnte meinen, das schon einmal gesehen zu haben. Glaubt man einigen Foreneinträgen, so könnte das eine Homage an Band of Brothers sein. Wenn man dem Soldaten ganz tief in die Augen sieht, erkennt man noch mehr. Denn in seinen Pupillen spiegeln sich 4 Kameraden. So könnte das Cover, welches auch auf dem offiziellen Packshot zu sehen ist, schon etwas über die Story von Call of Duty: WWII verraten.

Diese, leider nur sehr kleinen, Bildchen, stammen von ganz offizieller Seite. Sie waren kurzzeitig auf der offiziellen Homepage zu Call of Duty: WWII zu sehen, sind mittlerweile aber wieder verschwunden. Während wir auf dem ersten Bild von Links, lediglich einen Soldaten mit einer Thompson MP sehen, sehen wir auf dem mittleren insgesamt 5 Soldaten, welches ein weiteres Indiz für die Vermutung aus dem Reveal-Bild sein dürfte, dass es sich um eine Gruppe eben jener Männer handelt. Auf dem Bild ganz rechts ist erst einmal nicht viel zu sehen. Oder doch? Na aber hallo! Das Schulterabzeichen des Soldaten ist eine rote 1 – The Big Red One. Diese Jungs hatten während des zweiten Weltkrieges keine leichte Aufgabe und wurden unter anderem in Nordafrika, Deutschland, Sizilien oder der Normandie eingesetzt. Dies könnte ein weiterer Hinweis auf den möglichen Storyverlauf sein.

Außerdem wurde zu dem 3. Bild viel spekuliert um welchen Schauspieler es sich dabei handeln könnte. Die Antwort hat Josh Duhamel direkt selbst gegeben. Via Twitter postete er:

Von genau ihm sind die meisten Fans ausgegangen, weil er erst seit kurzem dem offiziellen Twitter Account von Call of Duty folgt. In einem Motion Capture Anzug ist er da zu sehen – wir können also davon ausgehen, das die Entwicklung der Story Kampagne mit viel Aufwand betrieben wird.

Bekannt ist ebenfalls, wann Call of Duty: WWII erscheinen wird. In einem Kino in Paris war dieser kleine dezente Hinweis nicht zu übersehen, wie ihr auf dem nachfolgenden Bild sehen könnt.

Da dieses klitzekleine Werbeplakat ganz offiziell dort prangt, dürfen wir davon ausgehen, dass der neueste Ableger wohl am 3. November 2017 erscheinen wird. Noch ein bisschen Zeit also. Ein weitere Leak, den wir euch nicht vorenthalten möchten, gibt ebenfalls weitere Details bekannt.

Das via CharlieIntel geleakte Bild verrät, dass es im neuen COD nicht nur eine Singleplayer Kampagne und einen Multiplayer Modus geben wird, sondern auch ein Koop-Modus Einzug hält. Wie zu erkennen ist, soll dieser über eine unabhängige, eigenständige Story verfügen. Wie viele Spieler hier zusammen spielen können, lässt sich daraus zwar nicht entnehmen, aber der Release am 03. November 2017 wird hier ebenfalls bestätigt. Laut dem Leak handelt es sich um offizielles Promo Material – was wirklich dran ist, werden wir sicher bald erfahren. Hier aber das Bild:

Ebenfalls sind die offiziellen Cover zum Titel aufgetaucht. Beispielsweise Amazon hat COD: WWII schon im Angebot. Erfreulich für alle PS4-Spieler dürfte sein, dass es auch beim neuesten Ableger einen zeitexklusiven Vorteil für neue Inhalte geben wird. Activision und Sony PlayStation behalten ihre Partnerschaft also bei und veröffentlichen Map-Packs und DLCs 30 Tage früher als auf der XBox One.

Ein weitere Leak, die bisherigen reichen anscheinend einfach nicht, zeigt nun noch einmal, dass PS4 Spieler eher in den Genuss kommen als Andere und zudem einen Season Pass den es für COD: WWII geben wird. Was allerdings keine Überraschung sein dürfte. Zudem ist auf den Bildern eine sogenannte Pro Edition zu sehen, welche neben einem Steelbook, ebenfalls den Season Pass und andere exklusive Inhalte enthält. Zudem wird es eine Closed Beta für alle Vorbesteller geben. Ob es eine Open Beta geben wird, ist aktuell nicht bekannt. Hier der Tweet:

So weit also die aktuellsten und wichtigsten Infos zum neuen Call of Duty. Wer heute Abend um 19 Uhr noch nichts vor hat, kann sich die Enthüllung des neuesten Ablegers live anschauen. Auf dem offiziellen Call of Duty Twitch Account wird der erste offizielle Trailer enthüllt, welcher hoffentlich keine Fragen offen lässt.

Sobald es Neuigkeiten gibt, spätestens nach der Veröffentlichung heute Abend – erfahrt ihr es natürlich bei uns!

Deine Meinung? Let's Chat!

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden