Menü

Call of Duty – Black Ops 4: Wird die Blackout – Map bald erweitert?

Artikel von | 06.12.2018 um 06:30 Uhr

Die Entwickler um Treyarch haben bereits zum Release von Black Ops 4 verkündet, dass man Blackout und seine Map ständig erweitern und verbessern will. Ohne Frage erfreut sich der Battle Royale Modus im CoD-Universum großer Beliebtheit und wird fleißig gespielt.

Nun haben die Entwickler via Twitter einen kleinen Teaser veröffentlicht, welcher eine erste Änderung, beziehungsweise Erweiterung der bestehenden Map ankündigen könnte.

In dem knapp bemessenen Clip ist die Blackout Map zu sehen. Über ihr liegt ein blauer Radarfilter und ein weißes Blinken oberhalb von Nuketown ist zu erkennen. Akutell befindet sich dort allerdings nichts als Wasser. Das könnte sich allerdings schon bald ändern: schon am 11. Dezember 2018 soll das Geheimnis gelüftet werden. Geschmückt ist der Tweet lediglich mit dem Wort „incoming“. Das könnte natürlich viel bedeuten. Der Großteil der Community geht allerdings davon aus, dass es sich um die Hijacked-Map handeln könnte. Veteranen sollten diese bereits kennen.

Was es nun genau ist, erfahren wir vermutlich erst am 11. Dezember 2018. Was meint ihr, erwartet uns da?

Deine Meinung? Let's Chat!

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden