Menü

Boost Mode – So macht die neue Firmware alte Spiele schneller auf der PS4 Pro

Artikel von | Samstag 04. Februar 2017 um 13:21 Uhr

Gestern hatten wir von den neuen Funktionen der PlayStation 4 berichtet, welche durch die Firmware 4.50 hinzugefügt werden. Doch gerade weil sie sich noch in der Beta-Phase befindet, kann man auch das ein oder andere „versteckte“ Feature finden – wie den Boost Mode. Spiele, die vor der Veröffentlichung der PlayStation 4 Pro erschienen sind, sollen damit besser und flüssiger laufen, zumindest wenn man diese Option aktiviert.

Wichtig ist aber, dass dieser nur für die PlayStation 4 Pro zur Verfügung steht. Aber was genau macht er? Nun, durch die zusätzliche Geschwindigkeit der neuen Konsole, kann man bei alten Spielen natürlich noch etwas rauskitzeln und genau hier setzt der Boost Mode ein. Man sollte aber kein natives 4K mit 60 fps bei alten Spielen erwarten. Was aber möglich ist, ist eine stabilere Bildrate im Vergleich zur Standard PS4, aber auch verkürzte Ladezeiten sind durchaus im Bereich des Möglichen.

Das muss aber nicht bei allen Spielen funktionieren, wie Shuhei Yoshida bereits eingegrenzt hat. Wichtig ist auch, falls ihr merkt das es Probleme beim Spiel gibt, solltet ihr den Boost Mode deaktivieren.

Wie sich das Ganze dann in der Realität anfühlt, seht ihr in folgenden Videos:

Aktuell befindet sich die Firmware 4.50 und damit auch der Boost Mode noch in der Beta, vermutlich wird es mindestens bis März dauern, bis alle in den Genuss der neuen Firmware kommen können.

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    Definitiv eine coole Sache. Da fehlt mir nur noch die Pro. Wird Zeit das ich ein cooles Bundle Angebot finde.

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden