Bloodborne: Die Hand-Laterne macht euch das Leben schwer

Artikel von 17.04.2015 um 11:55 Uhr

bloodborne-listing-thumb-01-ps4-us-05jun14

Bloodborne. Seit Release mehr als 1 Million mal verkauft – und vielleicht seit dem auch mehr als 1 Million mal durchgespielt. Nun tauchte aber ein Youtube-Video auf, welches ein kleines aber feines Detail enthüllt.

Dabei handelt es sich um die schlicht und einfach wirkende Handlampe, welche euch das Leben ohne es zu sagen etwas schwerer macht, als es sowieso schon ist. Denn wie sich herausgestellt hat, spendet das gute Stück nicht einfach nur Licht in dunklen Kellern und Gängen, sondern reduziert nachweislich eure Stamina-Regeneration.

Davon steht allerdings nichts in der Beschreibung des Items, wie ihr in dem unteren Bild sehen könnt.

lantern

Alle Bloodborne-Spieler werden wissen, wie wichtig die Stamina-Regeneration ist. Die braucht man nämlich zum angreifen, ausweichen und überhaupt um irgendwelche Dinge zu tun. Stamina ist also enorm wichtig.

In dem folgenden Video, welches von puenboy1 stammt, könnt ihr den Unterschied zwischen ausgerüsteter Lampe und nicht ausgerüsteter Lampe gut erkennen. Die Stamina-Regeneration dauert etwa eine Sekunde länger bei ausgerüsteter Lampe, wenn die Stamina-Leiste komplett aufgebraucht ist.

 

Auch wenn eine Sekunde nicht wirklich nach viel klingt, kann das doch für den Gegner ausreichend sein, einen Vorteil aus dieser Sache zu ziehen. Bloodborne lebt von einem fordernden bis knackig schweren Schwierigkeitsgrad, da kommt diese Lampen-Geschichte nicht gerade gut. From Software selbst, die Entwickler hinter Bloodborne, haben sich zu dieser Sache noch nicht geäußert. Somit kann es sich hierbei um einen Bug handeln, oder das Ganze ist vielleicht doch voll beabsichtigt.