Auf zur nächsten Runde mit der Fledermaus in Batman: Arkham Origins

Artikel von 24.08.2013 um 11:44 Uhr

Einen der Termine, den wir auch nicht außer Acht lassen konnten, war natürlich der von Batman: Arkham Origins. Als wir dann bei Warner Bros. Interactive Entertainment ankamen und uns das Spiel in der Demo vorgespielt wurde, hat man uns auch gleich etwas zur Story des neuen Teils der Serie erklärt. Leider besitzt diese, auf den ersten Blick, nicht wirklich viel Tiefgang da es im Spiel darum geht, dass der Bösewicht Black Mask am Weihnachtsabend ein Kopfgeld auf Batman ausgesetzt hat. Natürlich hat das dann die Folge, dass nahezu jeder Superschurke aus Gotham City der Fledermaus die Flügel raus reißen will um das besagte Kopfgeld einzustreichen.

Die Demo begann dann auf der größten Brücke in Gotham City, welche die zwei großen Landmassen miteinander verbindet. Jedoch wurde diese schon zum großen Teil von einem der Schurken namens Firefly durch Sprengladungen zerstört. Nun galt es natürlich die letzten verbleibenden Sprengsätze rechtzeitig zu entschärfen um die Pläne von Firefly zu durchkreuzen. Dazu geht ihr mit Batman los um die Schläger, welche die Sprengladungen bewachen, zu eliminieren. Dabei könnt ihr natürlich auch die neuen Spielzeuge von Batman im Kampf ausprobieren. Die Rede dabei ist von den neuen Elektroschock-Handschuhen, welche bei den Gegnern richtig viel Schaden anrichten können aber auch benutzt werden können um Schaltkreise zu aktivieren, welche dann verschlossene Türen öffnen.

Wenn ihr euch erfolgreich durch die Massen geprügelt habt und alle Türen geöffnet habt um an die Sprengladung zu kommen, müsst ihr diese nun noch entschärfen. Hier müsst ihr nun durch geschicktes umgehen mit den zwei Analog Sticks immer wieder bestimmte Passwörter herausfinden wobei euch ein Timer gewaltig unter Druck setzt. Habt ihr aber die Sprengladung entschärft, steht noch der finale Kampf gegen Firefly an, welcher uns aber leider nicht mehr gezeigt wurde.

Als wieder Gutmachung wurde uns dafür der neue „100 to 1 Mode“ gezeigt, wobei ihr gegen100 Gegner antreten dürft und diese Kämpfe auch mit anderen Charakteren bestreiten könnt. In der Präsentation durften wir den Pre-Order Charakter Deathstroke bewundern, welcher aber nicht als späteres DLC erscheinen wird.

BAO_Gamescom_Batman_and_Firefly