Menü

Assassin’s Creed IV Black Flag und das Goldene Zeitalter der Piraten

Artikel von | 23.10.2013 um 10:00 Uhr

Schon lange ist bekannt, dass uns das kommende Assassin’s Creed IV Black Flag in das Goldene Piratenzeitalter und somit auch in die Karibik entführen wird. Das Setting ist nicht gerade neu, ist uns doch allen noch die Fluch der Karibik Reihe im Gedächtnis, die sich ebenfalls durch verschiedene Mythen und bekannte Figuren bewegte, wie es auch Assassin’s Creed IV Black Flag tun wird. Edward Kenway wurde 1693 in Cardiff geboren und verstarb 1735 in London, allerdings beutelte ihn das Schicksal, sodass er sich als Freibeuter versuchte.

assassins_creed_4_black_flag-wideSeine Wege führten ihn zu den westindischen Inseln und auch mitten hinein ins Goldene Piratenzeitalter, das 1724 erstmals durch Captain Charles Johnson erwähnt wurde. Man vermutet hinter Johnson den berühmten Schriftsteller Daniel Defoe (Robinson Crusoe), der damit das Goldene Piratenzeitalter etwa zwischen 1690 und 1730 bezeichnet. Besonders Aufzeichnungen aus dieser Zeit trugen maßgeblich dazu bei, dass wir unser heutiges Bild der Piraten aufrecht erhalten. Doch haben wir eher ein verklärtes Bild, das entweder romantischer oder dämonischer Natur ist, denn mit dem Wort “Pirat” verbinden wir oft jemanden oder etwas, das sich unrechtmäßig Zugang zu Gütern oder Geld verschafft, um seinen Reichtum zu mehren.

Auch Assassin’s Creed IV Black Flag scheint an diesem Bild nicht rütteln zu wollen, so ist Kenway hauptsächlich an der Mehrung seines Reichtums und Macht interessiert, kämpft allerdings ganz im Zeichen der Freiheit gegen die Regierung, um für bessere Bedingungen zu sorgen. Hier mischt sich also das Bild bekannter Piratenvorstellungen miteinander. Ebenfalls wird man in Assassin’s Creed IV Black Flag auf bekannte Figuren des Piratenzeitalters treffen und offensichtlich auch auf verschiedene Mythen wie den Kraken – Vielleicht fällt auch das eine oder andere Wort über des Totenmann Kiste, den Klabautermann oder den Fliegenden Holländer (hier wohl eher als Flying Dutchman angebracht). Einen kleinen Einblick in die historischen Hintergründe haben wir euch bereits gegeben, doch schauen wir etwas tiefer.

Bekannte Freibeuter

Im folgenden Abschnitt gehen wir etwas näher auf die bekannten Piraten ein, die den Weg von Edward Kenway kreuzen werden, und überlegen zudem, wie sie eine Rolle in Kenways Leben spielen könnten.

Benjamin HornigoldBenjamin_Hornigold_AC4
Hornigold starb 1719 bei einem Schiffsunglück, in das ein Hurrikan verwickelt war. Zudem verdingte er sich selbst als Pirat, wechselte jedoch 1715 die Seiten und wurde zum Piratenjäger unter der Flagge der Bahamas. Welche Rolle Hornigold in Assassin’s Creed IV Black Flag spielen wird, ist derzeit nicht bekannt, allerdings könnte es durchaus sein, dass man im späteren Verlauf des Spiels so einen kurzweiligen Widersacher erhält, der einem an den Kragen will. Möglich ist ebenfalls, dass Edward mit Hornigold ein Abkommen schließt, sodass dieser ihn nicht fängt und den Bahamas ausliefert.

Anne_Bonny_AC4Anne Bonny
Bonny war eine junge irische Piratin, die ihr Glück in der Karibik versuchte. Sie scheint vom Alter her nur knappe 10 Jahre jünger als Kenway zu sein, allerdings ist kaum etwas über sie bekannt. Das einzige, was man über Bonny weiß, kann man dem Buch “A General History of Pirates” entnehmen, dass von Johnson geschrieben wurde. Aufgrund des Alters könnte es sich bei Anne Bonny um eine kurzweilige Geliebte Kenways handeln, denn mit ihr schien nicht gut Kirchen essen gewesen zu sein, sodass es Edwards Interesse geweckt haben könnte. Mit ihrem feurigen Temperament ist sie ein guter Fang und mit ihren Fähigkeiten ist sie zudem ein gutes Crewmitglied, brachte sie mit 13 beispielsweise ein Küchenmädchen mit einem simplen Küchenmesser um.

Calico JackCalico_Jack_AC4
Geboren unter dem Namen John Rackham, agierte jedoch als Calico Jack. Auch er war ein Pirat, den jedoch vor Ablauf des Piratenzeitalters das Zeitliche segnete. Seinen Namen hat er sich selbst gegeben, so ist Jack eine Verniedlichung von John, während Calico von dem Leinenstoff Kaliko stammt, das in der Buchbinderei Anwendung findet. Zudem ist Jack nicht gerade unbekannt, schuf er doch das Design der Jolly Rogers Flagge, die so ziemlich jedes Schiff ziert, das die Piratenflagge hisst. Weiter hatte er zwei weibliche Crewmitglieder, einmal die bereits erwähnte Anne Bonny und zum anderen Mary Read, die vermutlich auch eine Rolle spielen könnte und eine romantische Beziehung zu Bonny führte. Jack könnte Kenway beim Design seiner Flagge helfen oder ihn bei der Planung der Crew unterstützen.

Charles_Vane_AC4Charles Vane
Auch Charles Vane war ein Pirat, den es jedoch nicht lange auf dem Meer hielt, lediglich von 1716 – 1719 trieb er sein Unwesen, was ihn jedoch nicht vor dem Galgen in Port Royal bewahrte. Über ihn ist jedoch am wenigsten bekannt, allerdings weiß man, dass er das Angebot des englischen Königs ausschlug. So machte der britische König den Piraten ein faires Angebot, das ihnen nichts passieren würde, würden sie zur Vernunft kommen und in Englang wieder ein Leben als braver Bürger führen. Mit Vane wird man einen starken Verbündeten finden, allerdings wird er wohl nicht Lange den Weg von Kenway kreuzen.

BlackbeardBlackbeard_AC4
Blackbeard ist einer der bekanntesten englischen Piraten der Karibik, der ursprünglich unter dem Namen Edward Tech oder Thatch (man ist sich da uneinig) geboren wurde. Eine erste Erwähnung fand er im Jahr 1717, knapp ein Jahr vor seinem Tod. Blackbeard selbst erzählt in einem Trailer von Kenway, der für Beute und Abenteuer bekannt ist, allerdings umgeben ihn dunkle Geheimnisse, nach denen selbst Blackbeard nicht fragen würde. Was es genau mit den beiden auf sich hat, ist allerdings noch nicht bekannt, möglicherweise heuerte Kenway auf Blackbeards Schiff an. Jedenfalls benennt Kenway seinen Hund mit dem Namen “Thatch”, also muss es eine tiefere Verbindung geben, die im Laufe des Spiels offenbart wird.

Seiten 1 2

Deine Meinung? Let's Chat!

    Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

    Anmelden