Activision Blizzard – 800 Mitarbeiter entlassen

Artikel von 13.02.2019 um 09:46 Uhr

In den letzten Tagen kursierte das Gerücht, dass Mitarbeitern von Activision Blizzard eine Entlassungswelle bevorsteht. Das hat sich nun bestätigt: Rund 800 Personen haben nun ihren Job in unterschiedlichen Abteilungen des Publishers verloren.

In einem Brief von J. Allen Brack, dem Präsidenten des Unternehmens, an die Mitarbeiter heißt es:

Over the last few years, many of our non-development teams expanded to support various needs. Currently staffing levels on some teams are out of proportion with our current release slate. This means we need to scale down some areas of our organization. I’m sorry to share that we will be parting ways with some of our colleagues in the U.S. today. In our regional offices, we anticipate similar evaluations, subject to local requirements.”

Ein möglicher Grund für die Umstrukturierung ist der Umstand, dass Activision Blizzard die Ziele für 2018 nicht erreicht hat – obwohl 2018 ein weiteres Rekordjahr für das Unternehmen war.

Bei Blizzard sind die Abteilungen, die in die Entwicklung der Spiele involviert sind, nicht von der Entlassungswelle betroffen. Vor allem die Bereiche E-Sport und Publishing hat es aber hart erwischt.

Quelle