Menü

Ubisoft CEO – Bestimmen Cross-Console-Titel und Free2Play die Zukunft?

Artikel von | 14.09.2012 um 20:08 Uhr

Die Spekulationen rund um die nächste Konsolengeneration sind in vollem Gange, weswegen auch einige der kreativen Köpfe in der Videospieleindustrie ihre Visionen und Gedanken dazu äußern. Nun war Ubisofts CEO Yves Guillemot an der Reihe und beschäftigte sich damit, ob Cross-Console-Titel und Free2Play möglicherweise die Zukunft der Videospiele bestimmen werden.

Zitat:

Es sollte möglich sein, jedes Gerät, das man hat, zu verwenden, wo auch immer man gerade ist, um sein Spiel weiterzuspielen. Was ich für die Zukunft sehe ist, dass man Konsolen- und PC-Titel überall mit hinnehmen kann, egal, ob es dann die vollständige Spieleerfahrung oder eine abgespeckte Variante für Smartphones ist, wo man zumindest Dinge vorbereiten oder auf bestimmte Ereignisse in der Welt reagieren kann.

Mit den nächsten Konsolen bewegen wir uns weiter in Richtung größerer Spiele, und ja, wir werden weniger davon machen. Aber mit den Free2Play Titeln sind die Teams nicht ganz so groß, sodass man viele verschiedene Dinge ausprobieren und die Projekte auf das ausrichten kann, was die Kunden interessiert.

Was haltet ihr davon? Wäre es nicht beeindruckend, euren Charakter aus Skyrim jederzeit unterwegs weiterspielen zu können oder im nächsten GTA auch unterwegs eure Figur anpassen zu können? Würden euch reduzierte Versionen der ‚großen‘ Titel auf Handheld oder Mobiltelefonen genügen? Erinnern wir uns: Sony verfolgt mit der Vita eigentlich das Ziel, die Anzahl an reinen Konsolenports zu reduzieren.

http://images.vg247.com/current//201…llemot-009.jpg

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    Ich glaube das ist nur ne Modeerscheinung. Resp ich hoffe es. zwar gibt es wirklich schöne Spiele die man spielen kann. aber nix und niemand ist Free und ich denke wir sollten uns auch vom titel Free 2 Play verabschieden. denn das ganze wird um das Bezahlsystem aufgebaut…

    zudem, sony hat da sicher auch einiges in petto zu diesem thema

  2. User Avatar

    Wenn man auf F2P umsteigt, hör ich damit nach 18 Jahren auf, eindeutig^^
    Will mir das Spiel nicht monatlich was kosten lassen oder umsonst stöndig irgendwelche Nachteile haben. Einmal 40€ bis 70€ zahlen und gut ist^^

  3. User Avatar

    [QUOTE=Sib;391438]Wenn man auf F2P umsteigt, hör ich damit nach 18 Jahren auf, eindeutig^^
    Will mir das Spiel nicht monatlich was kosten lassen oder umsonst stöndig irgendwelche Nachteile haben. Einmal 40€ bis 70€ zahlen und gut ist^^[/QUOTE]

    Ich glaube wir sollten uns langsam eine Grenze ziehen. Ich nehm nämlich nicht an das der F2P wo man auf dem PC hat mit all den Browersgames auch in dieser Form auf die Konsole kommt 😀 kein Spieler spielt auf der PS3 irgendein Klick-Simulations-Aufbau. Zudem könnt ich mir vorstellen das Sony ihr Home in ein Free 2 Play Modus verändern.

    Sony hat ja in dieser Woche Home Tycoon angekündigt für Home 4 Free !!!

  4. User Avatar

    Free 2 Play wird nie aussterben und ist IMO auch die Zukunft.
    Den Anfang wird sicherlich Call of Duty machen – Der MP Part wird kostenlos sein und man kann „Free“ alles machen und erreichen, aber für Geld bekommt man z.B. XP Verdoppler, besondere Ränge, Kostüme, Visuelle Spezialeffekte usw.

    I.d.R. ist es so ein das ein Großteil der Gamer auf dieses alles freiwillig verzichten wird. Ein kleiner Anteil der Gamer wird mal 10€ – 50€ ausgeben und stellt irgendwann fest das er keine Lust mehr hat / mit den Pro’s eh nicht mithalten kann. Und ein größerer Teil wird sich ständig die XP Verdoppler und alles andere kaufen um aus der Menge herauszustechen, mit den anderen Pro’s mithalten zu können. Der Anteil der letzten beiden Gruppen ist groß genug um das ganze zu finanzieren UND sogar Gewinn zu machen!

    So funktioniert im Prinzip jedes F2P / MMORPG und schieß-mich-tot Game und es funktioniert!

    Da spalten sich jetzt natürlich die Meinungen, letztendlich muss man aber sagen, „wem es gefällt, der soll es spielen“. Mir gefällt es nicht 😀

    Natürlich gilt das nur für Multiplayer Spiele 😉

  5. User Avatar

    Ich denke und hoffe nicht, das Free 2 Play gang und gäbe werden wird, allerdings denke ich, das F2P einen höheren Stellenwert haben wird, in Zukunft.

    Free 2 Play und Buy 2 Play sind einfach zwei Grundverschiedene Arten von spielen, welche sich auch in der Qualität spiegeln. Klar werden F2P Games mittlerweile auch immer besser, aber eine Differenz ist schon zu erkennen, wenn man einfach mit „richtigen“ Titel vergleicht.

    Was wird also kommen? (aus meiner Sicht)
    Free 2 Play Games werden sich vorallem, im Multiplayer – Berreich, sich irgendwo gut einpendeln und eine zweite Sparte werden. Denn mittlerweile sind solche Games auf einen guten Weg, wenn ich mir League of Legends oder Dota 2 ankucke…

    Spiele werden sich nicht, wie es heute noch zu 90% so ist, das man sich Vorteile erkaufen bzw erkaufen muss, sondern sich viel mehr auf das freiwilige Bezahlen spezialiseren. Du willst einen Skin, der deinen Charakter verschönert? Dann Geld… Du willst dieses und jenes, schneller freigeschaltet haben? Dann musst du bezahlen. Aber Unfaire Vorteile werden nicht mehr kommmen. Und das beeinflusst dann natürlich schon die Spieler auf freiwiligere Basis. Wenn ich nicht das Gefühl habe, das mich ein Spiel abzockt, dann werde ich dafür auch „freiwilig“ Geld ausgeben, auch wenn die Inhalte, mehr Kosmetischer Natur sind…(habe ich übrigends auch schon bei LoL gemacht^^). Es stimmt, es ist im Prinzip manipulation höchster Masse, aber es funktioniert und man hat am Ende doch immer die Wahl.

    Zur anderen Seite, denke ich, das sich die B2P Titel halten werden, und sich zusätzlich an weiteren Inhalten im Sinne von DLC´s halten(ist ja im Prinzip schon dasselbe wie shops), allerdings nicht soviel kaufbares wie bei F2P Titel, wahrscheinlich Hochwertiger da es den Content erweitert.

    Das wäre meine Spekulation….

  6. User Avatar

    Dieses Cross-Console-Gaming ist schon interessant, aber nicht in der Art, das ich irgendetwas unterwegs weiter zocken kann, sondern eher mit anderen ohne Beschränkung zusammen zocken zu können z.b. wie bei Portal 2.

    Davon sollten endlich mehr Spiele kommen! Will mit Freunden und Kollegen im coop zocken, ohne auf eine Konsole oder den PC beschränkt zu sein.

  7. User Avatar

    Wenn von Ubisoft jemand sagt, man solle alle Games auf allen Geräten spielen können, dann werde ich hellhörig. Genau die gleichen Leute, die sich über Gebrauchtkäufer beschweren, diese als Kriminelle bezeichnen, wollen plötzlich alle Schranken niederreißen? Nein, das bedeutet nur, dass er mit Free2Play einen minutiös abgerechneten Stream meint, der dann natürlich auf allen Geräten laufen kann, aber die totale Kontrolle über die Games den Publishern garantiert.
    Ich will meine Spiele auch in Zukunft kaufen – und zwar komplett – und mein eigener Herr sein.

  8. User Avatar

    Problem is das so definitiv irgendwann die Qualität drunter leidet sagt mir meine Gaskugel! Ok, wenn ich mir an schau wie andere an ihren iPhones hocken & ewig zocken & dann daheim am Rechner mit dem gleichen Game weitermachen, sich jedoch weiterentwickelt haben, hat das schon was, da sich immer mal 10 Minuten Nixtun ergeben wenn man unterwegs is oder auf Arbeit ne Pause macht –> ich zieh da lieber ne anständige News-App vor oder schreib bzw. rede mit Menschen die mein Herz mit positivem Spirit füttern. Trotzdem ne geile Idee, da gibts nix zu diskutieren. Wer halt dann kein Smartphone sein Eigen nennt, aus welchem Grund auch immer, ist dann bei Onlinegames klar im Nachteil –> Stichwort Sucht is auch was wo man net unbedingt unterschätzen sollte. Wenn du frühs aufstehst, küsst du dann zuerst deine Freundin oder schaust du auf dein Handy? Merkst was? Genau das mein ich! Es mus halt gut umgesetzt sein & ich wiederhole mich, lasst darunter net die Spielequalität aufm großen TV leiden weil den ganzen Facebook-Gaming-Schrott braucht kein Mensch, also keiner der ernsthaft sich mit der Materie ZOCKEN auseinandersetzt (oder bin ich einfach zu alt für sowas?)….Wenn das mehr die Runde macht dann is es irgendwann soweit das Games wie Heavy Rain oder sonstige Perlen nur noch mit 1000000 Möglichkeiten aber 0 einzigartiger Spielerfahrung produziert werden. Spielerfahrung? Ich rede davon wenn du mit offenem Mund aufm Sofa sitzt und dich nen Spiel regelrecht vom Hocker reist, du alles außen rum vergisst, die Stunden nur so wegfliegen, Klingel, Handy, Staubsauger der Freundin absolut nicht existieren in diesem Moment. Du wie angewurzelt & mit schweißnassen Händen aufn riesen Bildschirm schaust und dir denkst –> Scheiße war das Geil, absolut einmalig, da denke ich in 10 Jahren noch dran oder die berühmten AHA-Momente, wo die Story so ne schräge Wendung nimmt das du dir nur denkst man man man ey, krasses Ding, ich mus der Welt davon erzählen was ich grad heftiges erlebt hab^^….nur leider werden solche Erfahrungen immer seltener und wer solche Momente net kennt, weis nicht was zocken wirklich ist, hat mir ebenfalls die Glaskugel geflüstert, denk ich habs richtig gelesen, is nämlich dick Staub drauf. Oder gibt es sowas auch aufm Smartphone? Wenn ja dann Empfehlungen bitte:)da ich mich mit der Materie noch net so intensiv beschäftigt hab.

    Freu mich trotzdem auf die Zukunft, denn es steckt extrem viel Potenzial drine das is mal klar Freunde der Sonne! Z.B. nen Angry Birds könnte ich mir so echt gut vorstellen, fährt die Masse (Ich net!) bestimmt drauf ab aber nen Game wo die Story im Vordergrung steht & dich ne hammer Grafik mitreist –> Nääää! Oder will jemand ernsthaft n Endgegner von God of War aufm Handy plattmachen wenn ers daheim genauso vor ner dicken Glotze machen kann? Nein? Gott sei Dank weil sonst würde in unserer Welt noch mehr falsch laufen wie aktuell! Gut, klingt alles bisl überzogen aber hey, hab grad nix anderes zutun:coolface:

  9. User Avatar

    Ich finde die Cross-Console Entwicklung ziemlich spannend. Ich finde es echt unglaublich interessant wenn man an der Konsole zockt und am Smartphone oder der Vita kann man auch noch an der Spielwelt teilnehmen. Deswegen finde ich den Ansatz von Watch Dogs wo man am Tablet ja auch noch in der Welt was veraendern kann sehr interessant. Und ich könnte mir da auch noch andere Sachen vorstellen wie zum Beispiel bei einem Rollenspiel wo man denn an der Konsole oder am PC die Abenteuer erlebt und am Smartphone oder Handheld werden die Rohstoffe dafür gesammelt. Natürlich sollte man keine zu großen Nachteile haben wenn man nur den Titel auf der Konsole zockt. Aber ich finde den Ansatz echt spannend und freue mich auf das was da kommt.

    Bei Free 2 Play hingegen bin ich anderer Meinung. Ich kaufe gerne meine Spiele und bin auch gerne bereit für gute Spiele 60 Euro auszugeben. Das nicht jeder so denkt bzw. nicht das Geld hat kann ich verstehen. Sonst würden nicht so viele kostenlose Kopien von Spielen im Internet rumschwirren (ich verzichte mit Absicht auf das Wort Raubkopie aber das ist ein anderes Thema 😉 ). Aber ich mache es trotzdem gerne da ich auch jedenfalls ein komplettes Spiel bekomme waehrend ich bei Free 2 Play Spielen das Gerüst des Spiels bekomme und der Kern des Spiels mir durch Geld erkaufen kann/muss. Irgendwie fehlt mir da einfach der Reiz das zu spielen. Im Endeffekt würde ich denn auch auf die 60 Euro kommen um das Spiel ordentlich zu spielen wenn nicht sogar mehr.

  10. User Avatar

    [QUOTE=dreamer84;391451]Ich glaube wir sollten uns langsam eine Grenze ziehen. Ich nehm nämlich nicht an das der F2P wo man auf dem PC hat mit all den Browersgames auch in dieser Form auf die Konsole kommt 😀 kein Spieler spielt auf der PS3 irgendein Klick-Simulations-Aufbau. Zudem könnt ich mir vorstellen das Sony ihr Home in ein Free 2 Play Modus verändern.

    Sony hat ja in dieser Woche Home Tycoon angekündigt für Home 4 Free !!![/QUOTE]

    Um solche Facebookspielchen ging es mir nicht, eher größere wie DC Universe;)

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden