Tomb Raider – Pratchett und Crystal Dynamics wollten das Image von Lara ändern

Artikel von 06.10.2012 um 12:55 Uhr

Der kommende Teil der Lara Croft Reihe wird ein Reboot und hatte zu Beginn einige skeptische Augen auf sich gerichtet. Die Entwickler wollen eine Lara Croft bieten, in die man sich hinein versetzen kann. Man will einen Schritt weg machen von der ernsten Eiskönigin die sie sonst immer war. Dies erklärte die Autorin Rhianna Pratchett gegenüber GI International und sagte dazu folgendes:

Zitat:

Ich selber bin auch mit Lara aufgewachsen, pflegte aber immer eine gewisse Hass-Liebe mit ihr. Ich habe sogar Presse Dinge geschrieben, bei dennen ich etwas mürrisch über den Werdegang von Lara geworden bin. Grosse Brüse usw. usw. Nun hatte ich also die Chance mitanzupacken und etwas zu veränderin oder die Klappe zu halten. Und trotz meiner Erfahrung die ich beim schreiben von Nariko (Heavenly Sword) und Faith (Mirror’s Edge) sammeln konnte, war es wirklich eine spezielle Entstehung. Was wir definitv mit Lara machen wollten, war es die Gameplay-Mechaniken in den Charakter einfliessen zu lassen und den Charakter stärker in die Spielwelt zu integrieren. Dies ist uns gelungen.

http://www.abload.de/img/lara_croft_tomb_raide6eua9.jpg

Tomb Raider erscheint am 5. März 2013.