Menü

The Walking Dead – ‚Wir haben den Markt der Adventuregames auf die Probe gestellt‘

Artikel von | 30.11.2012 um 11:12 Uhr

Es war schon fast riskant, was die Jungs von Telltale Game versuchten: Ein Zombiespiel zu schaffen, das episodenweise erscheint und dem ohnehin überfüllten Genre der Adventuregames angehörte. Doch The Walking Dead konnte sich beweisen. Ron Gilbert von Telltale Games hat sich dazu geäußert und meinte, dass man ein Spiel schaffen muss, und dann muss man sehen, ob es bei den Spielern ankommt.

Zitat:

Dinge wie Sam & Max sind fantastische Spiele, aber sie bedienen eine zu kleine Sparte. The Walking Dead hat gezeigt, dass es viele Menschen gibt, die an einer Reihe dran bleiben, wenn man ihnen ein Spiel gibt, das sie akzeptieren.

Selbstverständlich, so Gilbert weiter, wird es auch immer Spieler geben, die sich nach einem klassischen Adventuregame sehnen, denn diese haben ganz klar auch ihren Charme. Doch es gibt eben auch genügend Spieler, die solche Moment-zu-Moment-Spiele mögen.

Zitat:

Und es ist nicht so, dass es nur um die Action geht. Es ist nicht so als würde man The Cave spielen, wo man in der richtigen Zeit einen Doppelsprung machen muss oder dergleichen. Es ist eher der Teil, dass man zwar rumlaufen und ein wenig springen kann – Das beschäftigt einen kleinen Teil unseres Gehirns, sodass der restliche Teil sich eher um verschiedene Puzzle kümmern kann.

http://www.abload.de/img/thewalkingdead_heroqbac0.jpg

Deine Meinung? Let's Chat!

Anmelden