Menü

THQ – Insolvenz angemeldet, neuer Investor, neue Spiele

Artikel von | 20.12.2012 um 12:54 Uhr

Seit Monaten häufen sich die Nachrichten über die finanziellen Probleme des Publishers THQ. Durch diverse Misserfolge und missglückte PR-Kampagnen wurde das Unternehmen noch weiter in die Misere gezogen. Nun wurde offiziell: Gestern hat THQ Insolvenz angemeldet. Doch das Aus für das Unternehmen soll das nicht bedeuten. Beinahe wirkt der Antrag auf Gläubigerschutz wie gut geplant, denn man hat einen Investor gefunden, der genug Geld zahlen will, um alle Studios und Marken zu sichern.

Bereits seit Ende Oktober verhandelt das Unternehmen mit der Clearlake Capital Group, die jedoch nur für den eigentlichen Investor nach außen hin agiert. Wer das ist, wird also noch bis auf Weiteres geheim bleiben. Durch die offiziell angemeldete Insolvenz kann jenes Unternehmen nun aber die Studios, Marken und Projekte von THQ übernehmen, ohne sich die Schulden des angeschlagenen Herstellers aufzuhalsen.

Wie sind aktuelle Projekte betroffen?

Laut THQ sollen alle enthüllten Projekte wie angekündigt erscheinen und alle Studios weiterhin gesichert existieren – da sie ja Teil des Kaufvertrages sind. Dazu gehören auch die Titel, die THQ selbst nur lizenziert hat, wie South Park: Der Stab der Wahrheit und Metro: Last Light. Auch alle Zusagen wie zum Beispiel Boni sollen an die Studios wie angekündigt verteilt werden.

http://www.nexgam.de/media/cache/nex…o__400x158.png

Es lässt sich also sagen, dass die Arbeit bei allen THQ Studios weitergehen soll: Das sind THQ Montreal, Volition, Relic und und Vigil Games. Neben den oben genannten Projekten sollen auch Saints Row 4 und Company of Heroes 2 (PC-exklusiv) im Laufe des nächsten Jahres erscheinen.

Was noch kommen wird

Im Zuge aller Pläne sind auch Informationen zu Projekten aufgetaucht, die derzeit noch im Geheimen bei THQ in Arbeit sind. Vigil arbeitet demnach an einem Spiel mit dem Projektnamen Crawler. Ob es sich dabei wohl um Darksiders III handelt? Turtle Rock, die Macher von Left 4 Dead, arbeiten an Evolve, einem Koop-Multiplayer-Action-Game. Bei THQ Montreal entsteht derzeit 1666 unter der Leitung von Patrice Desilets (Creative Director von Assassin’s Creed I und II).

Bleibt für uns nur zu hoffen, dass zukünftige Entscheidungen bei THQ mit mehr Bedacht getroffen werden – das heißt, die Titel beworben werden, die es (qualitativ) auch verdienen. Natürlich muss man nicht zuletzt auch die Spieler wieder von den eigenen Projekten überzeugen, denn Flops wie Homefront geraten dann doch nicht so schnell in Vergessenheit.

http://s1.directupload.net/images/120605/xc3rggk4.jpg

Deine Meinung? Let's Chat!

Anmelden