Menü

PlayStation Vita – Sony überrascht vom schlechten Third-Party-Support

Artikel von | 29.09.2012 um 13:00 Uhr

Shuhei Yoshida, Präsident der Sony World Wide Studios, sagte nun, dass Sony überrascht sei vom schlechten Support der Third-Party-Entwickler. Er geht dabei unter anderem davon aus, dass die Vielzahl an mobilen Plattformen, wie zum Beispiel Handys und Tablets, auf denen es mittlerweile zahlreiche Spiele gibt, den Support der Entwickler gebremst habe. Eine der wichtigsten Aufgaben der Vita sei nun: Mehr Entwickler überzeugen.

Zitat:

Wenn wir es jetzt betrachten, sehen wir, dass es mittlerweile so viele Alternativen für Publisher gibt, dass wir es nicht als garantiert ansehen können, dass unsere neue Plattform von Third-Parties unterstützt wird, so wie es noch vor einigen Jahren gewesen wäre.

Wir arbeiten nun härter an den Beziehungen zu Third-Party-Publishern, um mehr Inhalte für die Vita zu sichern. Wir sind zuversichtlich, dass wir mit der Vita eine geeignete Plattform haben.

Bereits vor einiger Zeit sagte Sonys John Koller, dass die Vita einzigartigen Content bekommen solle, damit sie auch eine einzigartige Erfahrung biete. Yoshida wiederholte diese Punkte im Wesentlichen und sagte, die Vita sei dann für Entwickler interessant, wenn klar geworden ist, was sie auszeichnet und welche Spiele auf ihr am besten funktionieren.

http://www.abload.de/img/20697tacyy.jpg

Die PlayStation Vita erschien am 22. Februar 2012.

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    Die sollen erstmal vor der eigenen Haustür kehren.
    Das bisherige LIne Up ist mehr als dürftig.
    Und wenn man dann noch so „sinnige“ Restriktionen einbaut, dass man nur einen Account benutzen kann auf seiner Vita (ohne gleich alles zu resetten etc): wer holt sich dann überhaupt noch so’n Teil.
    Also, Sony, erstmal das eigene Haus in Ordnung bringen , dann über die Gäste schimpfen…

  2. User Avatar

    Dafür bekommt die PS3 jeden Monat mindestens 1x Toptitel 🙂
    Handhelds sind mir egal ^^

  3. User Avatar

    Meine Fresse Sony……. Gebt Crapcom 20. Mio damit die ein exklusives Monster Hunter für die Vita machen und die Japaner werden es wie blöde kaufen.

  4. User Avatar

    Mich interessiert vorrangig auch nur die PS3 aber es waere Schade wenn Sony mit Vita genau so floppen würde wie mit der PSP wo es ja aehnlich war. Aber ich warte einfach bisschen ab 😉 Jede Sonykonsole oder Handheld war am Anfang nicht das Gelbe vom Ei und im Endeffekt wurde sie doch immer recht gut verkauft. Bei der PS3 haben sie ja auch am Anfang gesagt es wird ein Disaster. Von daher sehe ich das ganz locker.

  5. User Avatar

    [QUOTE=DESPERADOZ;394104]Die sollen erstmal vor der eigenen Haustür kehren.
    Das bisherige LIne Up ist mehr als dürftig.
    [/QUOTE]

    Gut gesprochen. Das Line Up ist wirklich dürftig… es sieht so aus, als ob sie aus den Fehlern der PSP nicht lernen… überhaupt nicht. jetzt wartet man sicher 1 bis 2 jahren bis dann die 3th party entwickler spiele erscheinen. und dann floppt es und dann kommt überhaupt nix mehr ausser Sony sachen. zudem erscheinen viele Ports auf der Vita… das ist auch nicht das wahre…

  6. User Avatar

    Was man braucht, ist eine eigenstädnige handheld Reihe, kein GoW, Uncharted oder sonstwas.
    Big-N hat für den Handheld Professor Layton, die PKMN Editionen (die auf dem Handheld bsiher immer besser waren bis auf wenige Ausnahmen), schon PKMN alleine ist ein Handheldgrund.

    Will jetzt nicht die Sony Reihen als untauglich für ein Handheld hinstellen, es ist nur so, man braucht etwas, sodass man sagen kann: „Die PS3 hat dies nicht, aber die Vita“.

  7. User Avatar

    Ja das Problem ist nun mal so, die PS Vita könnte theoretisch ja eine mobile PS3 darstellen, genau das ist ja Cross Buy, aber wie immer wird das nicht konsequent umgesetzt. Und ich bin jemand der sein Smartphone brauch und sonst nichts.
    Das Problem ist auch, derzeit sind die Verkäufe der Vita recht schlecht -> Publisher sehen keinen Sinn zu entwickeln und drosseln ihr Line Up -> Spieler erkennen das und meiden die Vita -> Verkäufe sind schlecht und so weiter. Erstmal müsste die Basis größer sein.

  8. User Avatar

    [QUOTE=RKUnited;394202]Ja das Problem ist nun mal so, die PS Vita könnte theoretisch ja eine mobile PS3 darstellen, genau das ist ja Cross Buy, aber wie immer wird das nicht konsequent umgesetzt. Und ich bin jemand der sein Smartphone brauch und sonst nichts.
    Das Problem ist auch, derzeit sind die Verkäufe der Vita recht schlecht -> Publisher sehen keinen Sinn zu entwickeln und drosseln ihr Line Up -> Spieler erkennen das und meiden die Vita -> Verkäufe sind schlecht und so weiter. Erstmal müsste die Basis größer sein.[/QUOTE]

    Stimmt, dazu müsste aber was von Sony kommen, ein Titel, den jeder haben will, sowohl vom spielerischen als auch vom Genre her.
    Man sieht ja jetzt beim 3DS, wie lange die vernünftige 3rd Party Versorgung dauerte, bis es richtig losging.

  9. User Avatar

    Was soll man sagen:
    Späte Erkenntnis.
    Nun ist das Kind (PS Vita) aber schon in den Brunnen gefallen.
    Und Sony sollte sich möglichst schnell um Entwickler unmd Unterstützung bemühen.
    Denn im Moment ist die PS Vita für Sony ein Verlustgeschäft.

  10. User Avatar

    [QUOTE=NoctisJAK;394138]Meine Fresse Sony……. Gebt Crapcom 20. Mio damit die ein exklusives Monster Hunter für die Vita machen und die Japaner werden es wie blöde kaufen.[/QUOTE]

    recht hat er!

    und für europa ein neues killzone und eine heavy rain-variante

  11. User Avatar

    Das zusätzliche Problem ist dieses gack Touchfunktion. Man merkt es, diese funktion muss auf teufel und gebrauch in die einzelnen Spieltiteln rein. obowhl es immer wieder heisst das es aufgesetzt ist. ich glaube langsam das sony das sogar verlangt das man diese funktion einbaut.

    spiele wie Escape Plan wo davon gebrauch machen, sind leider nicht so gut. Uncharted ist es eher störend. Restistance bei einigen sachen auch. aber dafür gibts auch wieder Perlen wie Gravity Rush… wobei sobald ein PSP / PSSV Titel gut oder hervorragend wird oder eine idee hat die auch die ps3 spieler wollen, dann schreit die PS Community gleich nach einem HD Ableger anstatt hatl ne Vita zu kaufen……

    Edit: und das, sony soll einfach geld an die studios geben. das macht sony nie oder nur selten. auf der psp weiss ich nur das ready at dawn mit Aufträge überhäuft worden sind. aber die wollen das auch nicht mehr machen. Statment: Wir sind keine Schosshündchen von Sony. wir wollen auch selbst was machen. Das ist nun mal die Sony Plattform… die entwickler sollen, müssen und können selbst spiele produziehren ohne ein Gigant dahinter der alles Steuert…. Wegen dem lieben wir doch Sony alle !!!!

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden