Menü

Need for Speed: Most Wanted – Mit Vollgas durch Fairhaven City

Artikel von | 05.10.2012 um 17:14 Uhr

Need for Speed gehört schon fast traditionell zu den Reihen, von denen jährlich ein neuer Ableger auf den Markt kommt, die jedoch auch beinahe jedes Mal eine kleine Transformation erfahren. Im letzten Jahr schickte man uns in Need for Speed: The Run auf ein waghalsiges Rennen quer durch die USA und lieferte einen storybasierten Titel – der nicht allzu gut ankam. Nun lässt man die Rennspielprofis von Criterion Games wieder ran, die bereits 2010 mit Need for Speed: Hot Pursuit punkteten, und bietet mit Fairhaven City eine offene Spielwelt, in der ihr gegen computergesteuerte oder menschliche Rivalen um die Wette rasen könnt – Letzteres ausschließlich online. Wir verraten euch, ob das alles auch so spannend wird, wie es klingt.

http://www.abload.de/img/5400-need-for-speed-migxuo.jpg

Was ist neu?

Der Titel Need for Speed: Most Wanted dürfte Kenner der Reihe und des Genres aufhorchen lassen, denn es gab schon einmal ein Spiel mit dem gleichen Namen. Damals noch aus dem Hause BlackBox war es auf der PlayStation 2 einer der beliebtesten Ableger des Franchise. Ein Jahr später gab’s mit Need for Speed: Carbon auch einen ‚quasi-Nachfolger‘, der viele Spielelemente wieder aufgriff. Kann das neue Most Wanted nun in die Fußstapfen des ‚Vorfahren‘ aus 2005 treten?

1. – Offene Spielwelt

Need for Speed: Most Wanted bietet das, was wir bereits aus dem ersten Ableger mit diesem Namen kennen und was wir auch schon in Criterions Hot Pursuit genießen durften: Eine offene und frei befahrbare Welt, dieses Mal handelt es sich um Fairhaven City. Dieses Mal gehen die Entwickler noch ein Stück weiter, denn: Auch während der Rennen wird es keine begrenzten Strecken geben, sondern ihr müsst nur nacheinander verschiedene Checkpoints erreichen. Wie ihr dort hin gelangt, liegt ganz in eurer Macht.

Hier lassen die Jungs von Criterion also ihre Erfahrung mit einfließen, die sie vor allem mit Burnout Paradise gesammelt haben. Nicht von allen Fans wird das positiv aufgenommen, doch eröffnet die komplett offene Spielwelt in einigen Situationen neue Möglichkeiten, außerdem gibt es auch für alle Entwarnung, die mit frustigen Situationen aufgrund des Verpassens des richtigen Weges rechnen: Eine grüne Linie zeigt euch jederzeit auch der Karte einen möglichen Weg an, wie ihr schnell zum nächsten Ziel kommt.

<iframe width="560" height="315" src="http://www.youtube.com/embed/n3qBN37mCRg" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

2. – Freie Wagenwahl

Wer kennt das nicht? Man beginnt mit einem langsamen Boliden eines etwas älteren Modells, und mit zunehmendem Erfolg darf man sich hinter die Steuer immer schneller werdender Wagen klemmen. Nicht so in Need for Speed: Most Wanted! Theoretisch stehen euch von Anfang an alle im Spiel enthaltenen Wagen zur Verfügung, ihr müsst sie nur in Fairhaven City finden. An gewöhnlichen Orten oder in einem guten Versteck findet ihr so euren Traumwagen. Nach einer hübsch animierten Sequenz, die euch den Hersteller eurer Wahl zeigt, seid ihr schon umgestiegen. Für Abwechslung bei den Boliden ist auch gesorgt, denn ihr könnt euch entscheiden, ob ihr einen normalen Sportwagen, Muscle Cars, Exoten oder Trucks bevorzugt. Was ist am erfolgreichsten? Wollt ihr eher rabiat gegen sie vorgehen oder ihnen dank eurer zahlreichen Pferdestärken davonrasen?

Lediglich im Multiplayer greift wieder das altbekannte System: Am Anfang steht euch nur eine begrenzte Anzahl an (langsamen) Wagen zur Verfügung, mit zunehmendem Level seid ihr dann aber immer rasanter unterwegs und dürft euch auf rasend schnelle Rennabenteuer freuen.

http://www.abload.de/thumb2/chevrole…o_zl1ucxou.jpg http://www.abload.de/thumb2/corvette_zr1_shot2k3zr1.jpg http://www.abload.de/thumb2/ford_f-1…aptorltz0w.jpg http://www.abload.de/thumb2/ford_gt2llqa.jpg http://www.abload.de/thumb2/hummer_h1_alphat2yjb.jpg

3. – Wie sieht’s mit Tuning aus?

Um es gleich vorweg zu nehmen: Umfangreiche Tuning-Möglichkeiten wie im Need for Speed: Most Wanted von 2005 wird es im diesjährigen Ableger nicht geben. Dies sorgte bereits für großen Unmut bei den Fans, schließlich bildete das Tuning eine ganze Weile einen der Hauptbestandteile der Reihe, und selbst die frühen Ableger wie Need for Speed: Brennender Asphalt boten diese Möglichkeiten, wenn auch nur rudimentär.

Dennoch möchte EA einige Anpassungsmöglichkeiten für euer Fahrzeug bieten. Hierzu ist der Blick auf ein neues Feature dieses Titels nötig: Easy Drive. Es wird kein Hauptmenü im Spiel geben, stattdessen könnt ihr dieses Menü sonst jederzeit öffnen. Hier werden auch kleinere Modifikationen des Fahrzeugs möglich sein, wie die Änderung der Bereifung etc. Weitere Informationen dazu fehlen jedoch leider immer noch – wie Easy Drive genau aussieht, davon werden wir uns also überraschen lassen müssen!

http://www.abload.de/img/1099603992azbzv.jpg
Optisches Tuning inklusive Unterbodenbeleuchtung à la Need for Speed: Underground 2 wird’s nicht geben.

4. – Freier Onlinemodus

Über das Easy Drive System könnt ihr auch jederzeit in den Onlinemodus von Need for Speed: Most Wanted wechseln, der dieses Mal deutlich offener gestaltet ist als in all den Vorgängern. Anstatt einer Lobby steht euch zunächst einfach die komplette Spielwelt zur Verfügung, doch sobald genügend andere Spieler da sind, werdet ihr zu einem Treffpunkt geschickt. Wenn alle dort sind, startet ein Event. Dabei wird dann eine Reihenfolge verschiedener Veranstaltungen abgearbeitet. Dies können normale Rennen, Drift-Events oder solche sein, bei der ihr beispielsweise den größten Sprung erreichen müsst. Abwechslung gibt es auch hier genügend.

Egal ob online oder offline, das erweiterte Autolog-System spielt jederzeit eine Rolle, denn hier wird alles mit aufgezeichnet, was ihr erreicht, egal ob es sich um die beste Rundenzeit, den größten Sprung oder die längste Verfolgungsjagd handelt. Damit sammelt ihr Speedpoints und steigt auf der Most Wanted Liste auf. Der Name ist aktuellen Need for Speed Ableger also Programm!

<iframe width="560" height="315" src="http://www.youtube.com/embed/vdz58E1MWBM" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

…und das Gameplay?

Wir durften Need for Speed: Most Wanted bereits auf der gamescom anspielen und konnten einige Eindrücke sammeln. Sehr deutlich erinnert das Gameplay an das ebenfalls von Criterion entwickelte Need for Speed: Hot Pursuit, doch haben die Entwickler viele Dinge verbessert. Insbesondere die Steuerung ist so präzise wie selten zuvor und macht wirklich Lust auf mehr. Die Entwickler versprechen, dass sich die verschiedenen Wagenklassen auch unterschiedlich steuern werden.

Warten wir ab, wie umfangreich der Singleplayer sein wird, doch auch der Mehrspielermodus dürfte durch Autolog, die Most Wanted Liste und die spannenden Rennmodi für viele aufregende Spielstunden sorgen. Ob man das Spiel nun als Burnout bezeichnen sollte? Vielleicht kann man das tun, doch bei der Need for Speed Reihe sollte man sich mittlerweile daran gewöhnt haben, dass sie ein Franchise ist, das von verschiedensten Einflüssen geprägt ist und immer wieder neue Facetten hervorbringt.

<iframe width="560" height="315" src="http://www.youtube.com/embed/oZ2rvr9YzAw" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Die Editionen und Vorbestellerinhalte

Limited Edition

Bekanntermaßen kommt Need for Speed: Most Wanted aus dem Hause EA und somit gibt es auch hier wieder die obligatorische Limited Edition. Inwieweit diese dieses Mal wirklich limitiert ist, bleibt abzuwarten, aber ihr werdet auch noch einige Wochen nach dem Release sehr gute Chancen haben, eine davon zu ergattern.

Auch deren Bonusinhalte halten sich dieses Mal in Grenzen:

  • 4 Stunden doppelte Speed-Punkte – Doppelte Speed-Punkte in den ersten 4 Stunden Multiplayer.
  • 2 Limited Edition-Fahrzeuge – Ihr erhaltet im Multiplayermode früheren Zugriff auf die folgenden zwei Wagen: Den Maserati Granturismo Mc Stradale sowie den Porsche 911 Carrera S.

http://www.ps3inside.de/media/packshots/2345-full.jpg

USK: Ab 6 Jahren; Preis: 69,99€ (UVP)

Interessanter sind da eventuell die verschiedenen Vorbestellerinhalte:

amazon

Ihr erhaltet das ‚Speed Pack‘:

Der Caterham Superlight R500 in der exklusiven Lackierung Satin Black besitzt die Rennreifen-Modifikation für verbesserte Straßenlage sowie die Leichtbauchassis-Modifikation, die es den Spielern ermöglicht, höhere Geschwindigkeiten zu erreichen.

http://www.abload.de/img/speedpack._sx300_v393dhqh3.jpg

GameStop

Ihr erhaltet das ‚Power Pack‘ (gilt online oder in der Filiale):

  • Schaltet den F-150 Raptor, ausgestattet mit drei fantastischen Upgrades, zur Verwendung in der Multiplayer-Action frei:
  • robuste verstärkte Chassismodifikation ermöglicht noch mehr Schaden durch aggressive Gegner einzustecken.
  • absolviere krasse Sprünge oder verleihe deinen Takedowns mehr Nachdruck mit der leistungsstarken Nitrobrenner-Modifikation.
  • Stilistisch abgerundet durch die exklusive Lackierung in Satin Black.

http://www.abload.de/img/preorder-big-1g8ukm.jpg

Spielegrotte

Ihr erhaltet das ‚Strike Pack‘:

Bedrohlich, muskulös und bereit zum Zuschlagen der Mercedes Benz SL65 AMG Black Series ist ein extrem leistungsstarker Vollblüter, der die Power hat, euch aus jeder Situation herauszuholen. Ausgestattet mit den neuesten Spezialmodifikationen, ist er der Garant dafür, die Spitze der Most-Wanted-Liste zu erreichen.

http://www.abload.de/img/20120608nfsmostwanted1opkp.jpg

Need for Speed: Most Wanted erscheint am 31. Oktober 2012.

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    Ohne richtiges Tuning, ohne mich. Dieses Spiel hat den Titel eines NFS nicht verdient.

  2. User Avatar

    Ich denke bis da kein Underground 3 kommt werd ich die NfS Spiele sowieso meiden 🙂

  3. User Avatar

    [QUOTE=dare;395500]Ich denke bis da kein Underground 3 kommt werd ich die NfS Spiele sowieso meiden :)[/QUOTE]
    Ganz meine meinung, aber ich bezweifle das es überhaupt ein drittes Undergrund geben wird. Und selbst wenn, dann wirds auch nicht mehr das selbe wie bei den alten Teilen. Das beste Beispiel siehst du ja am neuesten Ableger, welches (meiner meinung nach) nichts mehr mit dem ersten Most Wanted zu tun hat – und da war Tuning eines der Hauptelemente.

  4. User Avatar

    Leute kommt mal im Jahr 2012 an! Visuelles Tuning ist soowas von out! Naja, immerhin muss ich mir dann keine eurer Geschmacklosigkeiten ansehen müssen wenn ich online in Fairhaven unterwegs sein werde!

    Criterion wieder an NFS ranzulassen war die beste Entscheidung: Arcade-lastiges Rennspiel at its BEST! Es wird SUPER!

  5. User Avatar

    .Überzeugt mich jetzt auch nicht wirklich zum Kauf.
    Klasse Idee, wieder eine offene Spielwelt einzuführen, aber wie gesagt, das Tuning und vor allem das Hocharbeiten von langsamen zu schnellen Karren hat NFS so reizvoll gemacht. Zudem hätte man sich ja auch mal die Mühe machen können eine „2“ hinter Most Wanted zu setzen 🙄 Außerdem würden mich diese vielen Anzeigen im Gameplay wahnsinnig machen.

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden