Menü

Metro 2033: MGM hat sich die Filmrechte gesichert

Artikel von | 16.09.2012 um 11:36 Uhr

Das Filmstudio MGM hat sich die Filmrechte am Moskauer postapokalyptischer Untergrund-Shooter Metro 2033 gesichert. Da das Spiel hin und wieder die litelarische Wege verlässt, kann man davon ausgehen, dass der Film wohl aus beiden Storyparts zusammengesetzt wird. Die Produktion soll von Mark Johnson (Chronik von Narnia) vorgenommen werden. Wann der Film seinen Start hat, steht leider noch nicht fest.

http://www.abload.de/img/metro-2033-logo-blackjxova.jpg

4A Games sitzen derzeit am Nachfolger Metro: Last Light, das unter anderem auch endlich für die PlayStation 3 veröffentlicht wird.

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    Da es sich hier um eine Buchverfilmung handelt hoffe ich, dass es auch super umgesetzt wird, Spieleverfilmungen haben eher den Drang nicht so gut zu werden^^

    Auf jeden Fall hat Metro 2033 ein super Setting um daraus einen Film zu machen.

  2. User Avatar

    Geil. Auf einen Metro-Film würde Ich mich sehr freuen.
    Hoffentlich versauen Sie ihn nicht.
    Passiert ja oft bei Horrorfilmen.
    Wenn Sie die Stimmung und die Deteils der Metro, der Charaktäre, …
    gut einfangen, könnte es eine Sensation werden.

    Aber Ich habe die Befürchtung, daß von der Metro 2033 nichts
    übrig bleiben wird. Das man keinen Wert auf Deteils wie Taschenlampe, Gasmaske,
    den Stationen der Metro, den politischen Gruppierungen, den Charaktären, … legen wird.

    Die Protagonisten werden warscheinlich Hollywood-Einheitsbrei sein.
    Alleine schon, weil die Ursprüngliche Story in Moskau stattfindet.
    Und was wissen Amis von Russland, Moskau, Europa, den Rest der Welt?

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden