Menü

Insomniac CEO – Spiele ohne Mehrspielermodus kaum noch vorstellbar

Artikel von | 13.09.2012 um 07:51 Uhr

Erst gestern wurden die ersten Informationen zu Insomniacs kommendem Shooter Fuse veröffentlicht, der stark auf Koop-Gameplay ausgelegt sein wird. Nun äußerte Insomniacs CEO Ted Price in einem Interview, dass er es für schwer vorstellbar hält, dass der Entwickler in Zukunft noch einmal ein Spiel ohne Mehrspielermodus kreiert.

Zitat:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendein Spiel, das wir in Zukunft entwickeln, nur einen Einzelspielermodus haben wird. Die Industrie hat sich verändert. Als Spieler waren wir schon immer am sozialen Aspekt interessiert, aber durch die Weiterentwicklung der Technik ist es nun noch einfacher geworden, zusammen zu spielen. Und auch für Entwickler ist es einfacher, Erfahrungen zu erschaffen, die es ermöglichen, ein Abenteuer gemeinsam zu erleben. Wir wollen also alle Spieler dazu ermutigen, denn es ist letztendlich immer viel spannender, zusammen zu spielen.

Wir verstehen, dass eine große Anzahl an Spielern an Einzelspielererfahrungen interessiert ist. Viele Spieler interessieren sich für beides. Ich persönlich liebe Einzelspieler- als auch Mehrspielerspiele, und ich denke, Fuse bietet die Gelegenheit, beides zu genießen, ohne dass man Abstriche machen muss.

http://www.abload.de/img/fuse-newheader-0912125aow7.jpg

Fuse erscheint im März 2013.

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    Der Aussage kann ich nicht ganz zustimmen, nur weil in den letzten Jahren recht viele Reihen wie Super Mario, Rayman, Resident Evil etc. auf einen MP oder Koop setzen, muss es nicht gleich Standard sein. Sollte es auch nicht, selbst wenn es jetzt wieder zunimmt mit Dead Space 3 oder dem neuen GoW, solche Spiele sollte man weiterhin alleine spielen dürfen.
    Wenn es einen MP/Koop gibt, dann sollte er nicht an die Hauptstory gebunden sein, zumindest sinnfrei.

  2. User Avatar

    Ich spiel für gewöhnlich viele Spiele alleine, ein Paar im MP und wenn dann mal Spiele wie Sacred mit nem Kollegen im Koop.
    Wenn der SP aufgrund des MP nicht darunter leidet, kann das gerne als Feature enthalten sein, muss aber definitiv nicht die Regeln bilden, dass jedes Spiel nen MP besitzen muss.

  3. User Avatar

    Ein Spiel ohne Multiplayer ist sehr wohl vorstellbar denn man brauch nicht immer einen Multiplayer.Es gibt einige Spieleserien da ist ein Multiplayer total überflüssig. Bei anderen Spielen ist es wiederrum so, dass sie nun mal einen Multiplayer brauchen da es ohne sonst nicht geht. Da sollte man bei der Planung abwaegen wie viel Sinn es macht.

  4. User Avatar

    Das traurige ist aber, das viele das wirklich so sehen. Ich kenne Leute, die kaufen sich nur Spiele mit MPs und SP Games leihen die höchstens aus. Die finden halt, das 60€ für ein Spiel das nur SP hat und meist cia 10-20 Stunden Spielzeit hat, das das GEld nicht wert ist!(natürlich blödsinn)

    Außerdem ist wichtig zu verstehen, was er mit MP im allgemeinen meint. Nur Versus oder auch Coop Modi? Versus ist etwas, das ned zu jedem Game passt, (oder an der Umsetzung scheitert) aber Coop kann man sehr vielen SP Games gut einbinden. Natürlich ist halt dann auch wichtig, das der Sp nicht daran leidet, und es ein Optionales Ding ist =)

    Ich sehe es so, das es mir im Prinzip egal ist. Es gibt Spiele, welche einen Mp brauchen, ja, (zb Borderlands etc) aber die meisten SP Games müssen für mich keinen haben, hab aber auch nix gegen. Zum Beispiel das neue God of War. Ich hätte es mir auch gekauft, wenn es nur SP hätte, aber muss gestehen das ich mich auch schon auf den MP freue…

  5. User Avatar

    So so das erkärt also warum Ratchet and Clank in letzter Zeit das ist was es ist.:P

    Ich bin auch eher der Single Player. Zwar habe ich nichts gegen einen MP aber in den meisten fällen wird dadurch der SP total vernachlässigt.

  6. User Avatar

    Ich bin kein Singelplayer Zocker. Ich bin eher ein Story-Spieler.. Von dem her ist es mir eigentlich egal ob jetzt ein Spiel einen MP hat oder nicht.

    Was ich bei mir gemerkt habe, dass ich sehr wohl auf MP Modus stehe. Denn mit Freunden macht das SPiel gleich doppelt Spass. NUR

    das zwanghafte Einfügen solcher Modus sind in meinen Augen ein Murks. Der MP von Assassin’s Creed und Uncharted habe ich wirklich bis zur Vergasung gezockt, weil sie einbisschen Neu und frisch daher gekommen sind. Aber schon beim zweiten MP im nächsten Ableger haben mich die MP kaum interessiert, weill sie kaum was Neues bieten. Egal welcher Modus, man hat es irgndwie in irgendeiner Form schon gesehen. Egal wie sie es umbenennen wie z.b. bei Resident Evil 6. Die Modus klingen interessant, gab es aber schon im AC MP…

    Ein Multiplayer Part muss in mein den Augen nebst den klischee haften Modus auch hin und wieder spezielle ausgedachte Modus haben. Und nicht nur Coop Parts. Gerade bei Uncharted oder ein Crysis, Resistance ist mir schleierhaft, wieso z.b. kein Modus das Tageslicht erblickt, wo im Match hin und wieder Aliens, oder NPC Gegner auftauchen die einfach jeden Angreifen. Dann muss man halt abwägen, den einten menschlichen Gegner oder doch lieber den NPC der einem evtl gefährlich sein könnte zu erledigen.

    Nun wenn aber immer nur Sequels kommen, dann wird sich der MP Modus halt auch nicht so ändern wie ich das gerne möchte, hätte oder wünschte

  7. User Avatar

    So etwas von Ted Price zu hören tut weh. Er sollte doch auf Grund seiner internen Statistiken wissen, das es genug Spieler gibt, die den Multiplayer oder Coop nicht ein einziges mal starten…..:denker:

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden