Menü

Hitman: Absolution – Square Enix verzichtet auf den Online-Pass

Artikel von | 19.11.2012 um 17:55 Uhr

Seit geraumer Zeit ist der Online-Pass in vielen Spielen Pflicht und eigentlich auch nichts Besonderes mehr. Gerade deswegen ist die Meldung, dass Hitman: Absolution ohne einen solchen Schutz auskommt, etwas Überraschendes. Der Publisher Square Enix hat dies aber nicht von Anfang an geplant, sondern kurzfristig entschieden.

Der Grund dafür ist einfach, die Entwickler wollen, dass so viele Spieler wie möglich ihren Contract Mode ausprobieren und Gefallen an dem Multiplayer finden. Spieler in Europa finden den Online-Pass zwar immer noch in der Verpackung des Spiels und können ihn wie üblich aktivieren, doch ist der Code im Prinzip unnötig, da der Online-Pass im PlayStation Store für alle kostenlos sein wird.

<iframe width="640" height="360" src="http://www.youtube.com/embed/HHOGmqJ__aQ" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Hitman: Absolution erscheint am 20. November 2012.

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    Also bis Freitag kostete der Pass 3,99€……

    Ah,ok,es wird zwar der Preis von 3,99€ angezeigt,aber wenn man drauf klickt,ist es kostenlos.

  2. User Avatar

    Das ist seit langem mal wieder ne richtige gute News von Square Enix.:P

  3. User Avatar

    [B]Frag mich wer sich den scheiss überhaupt ausgedacht hat… wenn ich mich aber nichr iree war es EA oder SONY… einfach dämlich mit dem pass.
    [/B]

  4. User Avatar

    na valve natürlich mit ihrer steam-einführung 2003, oder nicht?

  5. User Avatar

    [QUOTE]Frag mich wer sich den scheiss überhaupt ausgedacht hat… wenn ich mich aber nichr iree war es EA oder SONY… einfach dämlich mit dem pass.[/QUOTE]

    Das erste Spiel mit PSN-Pass war [I]Resistance 3[/I], ob du jetzt Sony oder Insomniac Games dafür verantwortlich machen willst, bleibt dir überlassen 😉

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden