Far Cry 3 – Das Fahren soll diesmal Spaß machen

Artikel von 12.10.2012 um 18:00 Uhr

Das im Jahr 2008 veröffentlichte Far Cry 2 sorgte trotz (oder gerade aufgrund) seiner großen Spielwelt nicht immer für anhaltende Motivation bei allen Spielern: Vor allem die langen Fahrwege wurden immer wieder als Schwäche empfunden. Jamie Keen, der Lead Designer von Far Cry 3, äußerte sich nun in einem aktuellen Interview zu dieser Problematik und sagte, dass man dieses Problem im neuen Ableger aus dem Weg geräumt hat – dieses Mal sollen die Fahrabschnitte für Spielspaß sorgen und als kurzweilig empfunden werden.

Zitat:

Was wir mit Far Cry 3 erreichen wollten ist, dass das Fahren eine spaßige Erfahrung ist. Man soll spüren, dass man jederzeit die Handbremse ziehen kann, um um diese oder jene Kurve zu kommen, und wenn man es dann tut, soll es Spaß machen. Man kann einfach mit 70 Sachen eine Klippe runterrasen – vielleicht tut das nicht besonders gut, aber es ist cool anzusehen.

Wir wollen nicht, dass das Reisen eine lästige Pflicht wird. Aber wenn ihr einfach nur die Umgebung erkunden und durch die Gegend fahren wollt, könnt ihr das tun. Alternativ könnt ihr euch durch die Reisepunkte schnell durch die Spielwelt bewegen.

So fühlt sich nie etwas zu weit weg an, und es liegt in eurer Macht, wie ihr hin kommt. Die Wahl in die Hände des Spielers zu legen ist sehr wichtig für uns – er entscheidet über das Tempo und die Gangart.

http://www.abload.de/img/farcry3logobanner0019dfhq.jpeg

Far Cry 3 erscheint am 29.November 2012.