Menü

Dead Island: Riptide – Deep Silver äußert sich über das Setting

Artikel von | 24.10.2012 um 00:07 Uhr

In einem Interview gab Deep Silvers Creative-Director Sebastian Reichert Details zum kommenden Spiel Dead Island: Riptide preis. Anfangs sprach er davon, dass es gar kein wesentlich neues Setting ist, da die Zeit nicht ausgereicht hat, um eine komplett neue Welt zu erschaffen, weil die Nachfrage nach einem neuen Teil so groß war. Gleichzeitig räumte er die Befürchtung aus dem Weg, dass sich das Insel-Setting zu sehr am Erstling orientiert.

Zitat:

Die Frage verschob sich in Richtung: "Haben wir genügend Ideen, um mit dem selben Setting ein weiteres großartiges Erlebnis zu schaffen, oder müssen wir das Setting ändern um eine vollwertige Erfahrung liefern zu können?" Dead Island: Riptide ist die Antwort darauf. Wir änderten das Setting teilweise, entwickelten einige neue Features, die zu den neuen Umgebungen passten und sind uns nun sicher, dass die Erlebnisse erneut beeindrucken werden.

Zitat:

Keine Angst Leute, mit dem überfluteten Dschungel wird sich das gesamte Spiel komplett anders anfühlen. Das zusätzliche defensive Gameplay, das Boot, und die erweiterte Charakterentwicklung werden dafür sorgen, dass ihr in eine komplett andere Erfahrung eintaucht.

Ein Beispiel: In Dead Island wurde die Schönheit der Insel häufig von Menschenhand erschaffen, das Beach Resort, das Hotel etc. – Und der Terror wurde von den Zombies ausgeübt. Dieses Grunddesign wurde nun geändert. Palanai ist eine Insel voller natürlicher Schönheiten, darunter wunderschöne Wasserfälle, die im Kontrast zu den Zerstörungen stehen, die von den Stürmen, vom Regen und vom Monsun verursacht wurden. Und natürlich auch von den Zombies.

http://www.abload.de/img/dead-island-wasser-57felmo.jpg

Dead Island: Riptide erscheint 2013

Deine Meinung? Let's Chat!

Anmelden