Darksiders II – Neueste Informationen zu den Kreaturen

Artikel von 30.07.2012 um 18:02 Uhr

Der Release zu Darksiders II steht kurz bevor und Mike Richardson hat sich einfach mal so gedacht sich bei PlayStation.Blog zu melden und uns die neuesten Kreaturen etwas näher vorzustellen.

Der erste Gameplay-Trailer zu Darksiders II wurde gerade erst veröffentlicht und zeigt den meistgefürchtetsten Reiter der Apokalypse: Tod. Er setzt sich gleich mal mit einigen der unglaublichsten Kreaturen aus dem Spiel zur Wehr, desen Namen man sich auch leicht merken kann. Entweder man bekommt es mit den Uralten, den Verdorbenen, den Heiligen oder den Verdammten zu tun, da fragt man sich selber doch gleich zu welcher Sorte man sich zählen würde? Jedenfalls kommt keiner ungestraft an dem "Tod" vorbei. Im Trailer sieht man einige der Hauptcharaktere und kann diese gleich mal aus der Nähe betrachten. Wer diesen Worten nicht glaubt, sollte sich selber einen Eindruck verschaffen und sehen, was Mike Richardson dem PlayStation.Blog alles offenlegt:

Video konnte nicht geladen werden :(



Zitat:

Tod

Wie seine Mitreiter gehört Tod zu einer Art namens Nephilim und damit zu den mächtigsten Wesen im Universum. Als die Menschheit Eden als Belohnung erhielt, führte Absalom – der Anführer der Nephilim – seine Armeen in einen Kampf gegen Himmel und Hölle und wollte Eden wieder zurückhaben. Für dieses Verbrechen verurteilte der Feurige Rat die Nephilim dazu, ausgeschaltet zu werden. Den vier Reitern der Apokalypse wurde die Verschonung von diesem Schicksal gewährt, wenn sie den Sieg des Rates über die Ihren unterstützen würden. Die Reiter akzeptierten das, doch es war Tod, der schwersten trug an der Last, schuld an der Auslöschung der eigenen Art zu sein. Am Tag, an dem er seine Brüder ermordete, setzte er eine Kultmaske auf, die er seitdem nicht abgesetzt hat.

Asche

Asche ist ein Vogel, dessen Herkunft nicht geklärt ist, und Tods getreuer Helfer. Asche hilft Tod, in den tückischen Verliesen den Weg zu finden und die Weiten der Oberwelt von Darksiders II zu erkunden.

Verzweiflung

Verzweiflung ist Tods getreues Ross. Anders als bei Ruin im ersten Teil von Darksiders kann der Spieler schon sehr früh im Spiel sein Pferd besteigen. Dadurch stehen ihm auch die Kampffähigkeiten von Verzweiflung in allen weiten, flachen Gegenden zur Verfügung und er kann sich schneller durch die Bereiche in der Oberwelt bewegen.

Krähenvater

Der finstere und mysteriöse Krähenvater ist ein Hüter der Geheimnisse. Wie die gesamte Erscheinung des Krähenvaters sind auch seine Art und seine Herkunft ein Rätsel – obgleich manch einer glaubt, er gehöre wie die Reiter zu den Nephilim. Der Krähenvater ist klug, aber es mangelt ihm an Geduld und Humor. Doch ist er voller uralter Weisheiten und uraltem Wissen über Dinge, die längst vergessen sind – oder besser vergessen wären. Auch wenn er an ein altes, vom Leben gezeichnetes Weib erinnert, ist der Krähenvater dank seines Wissens um die magischen Künste eine Macht, die man nicht unterschätzen sollte. Seine Krähen beschützen ihn und geben auch ihr Leben, um seine Zauberkunst zu verstärken oder alles, was ihn bedroht, auszulöschen.

Maker Elder (Ältester der Erschaffer)

Maker Elder (Ältester der Erschaffer) führt ein zurückgezogenes und besinnliches Leben. Er spricht und bewegt sich sehr langsam, aber voller Weisheit und in sich ruhend. Seiner Stimme lässt immer mehr Leid erkennen. Er hat das Ende aller Dinge gesehen und weiß, dass der Marsch in Richtung dieses unausweichlichen Schicksals bereits begonnen hat. Trotzdem kommt das Auftauchen von Tod in dieser Welt überraschend und Elder (der Älteste) versteht es als Omen oder zumindest als unerwarteten Kniff, der den Lauf der Dinge noch verändern könnte.

Zur Erinnerung solltet ihr nicht vergessen das Darksiders gerade kostenlos für PS+ Mitglieder sind, diese ist nämlich Teil der Instant Game Collection.
Darksiders II erscheint am 21. August 2012 in Europa.