Capcom entschuldigt sich – Wegen Dragon’s Dogma: Dark Arisen und Resident Evil

Artikel von 24.01.2013 um 15:41 Uhr

Die Spielergemeinschaft scheint immer mehr eine eigene Stimme zu bekommen – und die Publisher reagieren darauf. Nun ist Capcom an der Reihe, denn der Publisher hat sich heute sogar gleich für zwei Fälle entschuldigt: Dabei handelt es sich um die Veröffentlichung von Dragon’s Dogma: Dark Arisen zusammen mit dem Hauptspiel sowie die Veröffentlichung von Resident Evil: Revelations für PlayStation 3, jedoch nicht für Vita.

Im Falle von Dragon’s Dogma: Dark Arisen hagelte es Kritik von den Spielern, die bereits das Hauptspiel besitzen und für die Erweiterung nun noch einmal in die Tasche greifen müssen. Laut Capcom sind technische Gründe Ursache für die Entscheidung, auch das Hauptspiel mit auf die Disc zu packen und keinen bloßen Download des Updates zu ermöglichen. Im offiziellen Forum äußerte sich ein Mitarbeiter dazu.

Zitat:

Ich verstehe euch, Jungs. Wir haben mit dem Team lange an diesem Thema geknobelt, da es [die Veröffentlichung eines einfachen Updates als Download] auch für uns die bevorzugte Option gewesen wäre. Es hat sich herausgestellt, dass es leider große technische Begrenzungen gab, die uns das digitale Update nicht erlauben. Das Originalspiel war leider nicht dafür ausgelegt, erweitert zu werden und so war die Veröffentlichung des Komplettspieles die einzige Option.

Laut Capcom könnten sich die Spieler jedoch über zusätzliche digitale Inhalte im Wert von 20$ freuen, die für zusätzlichen Spielspaß sorgen sollen.

http://www.abload.de/img/darkarisen-img-610x385qbkk.png

Im Falle von Resident Evil: Revelations äußerte Capcom, dass man, als man die Entwicklung auf weitere Plattformen ausweitete, für eine viel bessere Spielerfahrung sorgen wollte – inklusive Surround Sound usw. Daher habe man die Vita nicht in Betracht gezogen.

Zitat:

Als wir begannen, Revelations für die neuen Plattformen zu entwickeln, wollten wir das Erlebnis verbessern, das ihr erhaltet, wenn ihr auf einem großen Bildschirm, mit Sourround Sound und so weiter spielt. Das sind die Voraussetzungen, die Spieler in den Horror hineinziehen, und es ihnen ermöglichen, das Spiel in seinen gesamten Ausmaßen zu genießen.

Was haltet ihr davon? Findet ihr es gerechtfertigt, dass sich Capcom für die beiden Entscheidungen entschuldigen muss? Oder ist die Kritik der Fans übertrieben?

http://www.abload.de/img/ri5fpty1sfs425zuz5y2ilwozj.jpg

Dragon’s Dogma: Dark Arisen erscheint am 26. April 2013. Resident Evil: Revelations erscheint am 24. Mai.