Menü

Battlefield 3: Aftermath – Neuer Trailer

Artikel von | 28.11.2012 um 12:27 Uhr

Battlefield 3: Aftermath. Besitzer der Premium-Version von Battlefield 3 können es schon seit gestern spielen. Um den DLC allen anderen Gamern schmackhaft zu machen ist soeben ein Trailer erschienen.

<iframe width="560" height="315" src="http://www.youtube.com/embed/NsZmqM_AvmE" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Battlefield 3: Aftermath erscheint am 11. Dezember 2012, und ist für Premium-Spieler seit dem 27. November 2012 erhältlich.

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    [COLOR=“DeepSkyBlue“]wow…trailer und musik überzeugen..
    zum dlc ansich muss ich sagen dass der plünderer modus erstmals total reudig rüber kam…
    aber vllt wenn ich das mit nem gewohnten squad spiele is das anders…[/COLOR]

  2. User Avatar

    Habs schon ausgiebig gespielt und muss sagen : Naja,auch nicht grad der Burner.Der neue Plünderer Modus ist nicht grad besonders.Ist so wie Eroberung nur das man 5 Flaggen einnehmen muss statt 3 und man anfangs immer nur eine Pistole als Waffe hat.Jedes Mal muss man erst extra an bestimmten Stellen auf der Map Waffen aufnehmen.

    Die Maps machen Spass aber ob es 15 Euro wert ist,würde ich sagen : Nein,nicht wirklich.

    An Spieler mangelt es keinesfalls.Gestern Mitternacht wie ichs gespielt habe war permanent ordentlich was los.

  3. User Avatar

    [QUOTE=Fighter0489;405519]Die Maps machen Spass aber ob es 15 Euro wert ist,würde ich sagen : Nein,nicht wirklich.[/QUOTE]

    du weißt aber, dass man auf den maps noch andere modi außer plünderer spielen kann, oder? 😉

  4. User Avatar

    Ich finds auch sehr überzeugend. Ich freue mich schon aus WE, um es endlich mal zu zocken. Ich hoffe, dass der eine oder andere aus meinem Lieblingssquad da sind 🙂 Hatte leider kaum Zeit in den letzten Tagen und habs noch nichtmal geladen bis jetzt…

  5. User Avatar

    [QUOTE=Fighter0489;405519]

    Die Maps machen Spass aber ob es 15 Euro wert ist,würde ich sagen : Nein,nicht wirklich.

    [/QUOTE]

    Bisher sicherlich der einzige BF3 DLC, der sein Geld auch wirklich wert ist. In Plünderer kann man mal zeigen, dass man auch ohne M416 oder AEK seine Kills machen kann. Zudem fällt hier das Ungleichgewicht weg, dass durch die einzelnen Klassen entsteht.
    Ich spiele da auf den immernoch sehr starken Sturmsoldaten an mit Medipack und Defi, welches in Plünderer eben nicht verwendbar ist. So hat man selbst als Random gute Chancen gegen Clans, weil sie sich nicht permanent gegenseitig aufheben können.

    Die Karten selbst sind einfach herrlich designed. Viele schmale Gänge, unzählige Abkürzungen, die man sich schaffen kann (verschlossene Doppeltüren, die durch Schüsse auf die davorliegende Gasflasche gesprengt werden), wunderbare Möglichkeiten zum Flankieren.
    Es sind allesamt wunderbare Karten für Infanterie, ohne große Laufwege, wie auf Basar oder Metro, aber ohne die Schlauchform, so dass es immer wieder Wege gibt, über Außenwege Flaggen anzugreifen und somit den Baserape zu vermeiden.

    Und btw hab ich den Eindruck, dass bei diesen Karten der Blaufilter weggelassen wurde.

    Für mich der bis dato beste DLC für BF3.

  6. User Avatar

    das stimmt, vor allem wenn man bei plünderer direkt in einem verschlossenen raum beginnt und die tür erst aufsprengen muss. 😀
    allerdings sind in eroberung, wobei es nur auf 3 der 4 neuen maps gespielt werden kann (die vierte als eroberung sturmangriff), auch genug fahrzeuge unterwegs (transporter, panzer, helis). diese sind aber, wie schon beschrieben, gut zu flankieren und als infanteriest hat man es da leichter, diese auszuschalten.

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden