Menü

Assassin’s Creed III: Liberation – Erste Wertungen im Überblick

Artikel von | 31.10.2012 um 11:25 Uhr

Dieses Jahr kämpfen die Protagonisten in Assassin’s Creed III und dem entsprechenden Ableger für die PlayStation Vita nicht nur um Gerechtigkeit, sondern auch Ubisoft versucht sich einen Platz zu sichern. So wurden nun die ersten Wertungen des PlayStation Vita Ablegers Assassin’s Creed III: Liberation veröffentlicht, die im Schnitt durchschnittlich bis gut ausfallen.

  • Game Informer – 7.75/10
  • IGN – 7.2/10
  • Just Push Start – 8.7/10
  • VentureBeat – 55/100
  • GamingTrend – 84/100
  • TeknoConsolas (Spanisch) – 7/10
  • CheatCC – 4.8/5
  • Eurogamer Italy – 9/10

http://www.abload.de/img/assassins_creed_3_libb179p.jpg

Assassin’s Creed III: Liberation erschien am 31. Oktober 2012.

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    Ein geiles Game.
    Grafik ist super, stößt aber langsam an die Grenzen der Hardware.
    Vor allem sind die Gebiete riesig. Ein Traum sind vor allem die Naturgebiete.
    Und wenn man seinen ersten Grizzlie erlegt oder auf Pumajagd geht. Supi.

    Der Anfang ist leider etwas zu linear. Aber spätestenz als Indianerjugendlicher
    fängt dann die Handlungs – Freiheit an und das Spiel wird ein Genuß, wenn man über Bäume flitzt. 🙂

    Und sogar die höchsten Felsen sind nicht sicher.

  2. User Avatar

    Na da ist ja wohl alles dabei.
    Werde es mir später mit der Vita zusammen kaufen und hoffe das noch weitere Handheld exklusive ACs erscheinen werden. 🙂 Villt. eine eigene Trilogie um Aveline?

    Nur bei dem was ich bis jetzt gesehen habe stört mich nur wie sie läuft, aber daran gewöhnt man sich ja.
    Achja und der Multiplayer.. erinnert mich an ein Browsergame. Der MP ist ja quasi nicht vorhanden, man schickt nur Assassinen auf Mission was man auch im SP der Konsolen machen kann. Erwarte im nächsten Teil eine kleinere Version des Konsolen MPs.

  3. User Avatar

    [QUOTE=the_playstation;400237]Ein geiles Game.
    Grafik ist super, stößt aber langsam an die Grenzen der Hardware.
    Vor allem sind die Gebiete riesig. Ein Traum sind vor allem die Naturgebiete.
    Und wenn man seinen ersten Grizzlie erlegt oder auf Pumajagd geht. Supi.

    Der Anfang ist leider etwas zu linear. Aber spätestenz als Indianerjugendlicher
    fängt dann die Handlungs – Freiheit an und das Spiel wird ein Genuß, wenn man über Bäume flitzt. 🙂

    Und sogar die höchsten Felsen sind nicht sicher.[/QUOTE]

    Du sprichst von ACIII und nicht von Liberation oder?

  4. User Avatar

    Sind beide gut. AC3 sieht natürlich fetter aus und hat größere Level, …
    Aber stimmt. Mein Beitrag war auf AC 3 (PS3) bezogen. Sorry.

  5. User Avatar

    Musst dich nicht entschuldigen1 Wir alle ueberlesen mal was. Hab mich nur gewundert mit dem Indianerjungen bei Liberation.

    Hoffe ja das meine Freundin mir ne Vita zu Weihnachten schenkt. Dann haette ich ihr offizielles OK fuer ne weitere Konsole und ich koennte dann auch Liberation spielen. AC ist trotz der merkwuerdigen Strategie der Ezio Trilogie eine meiner Lieblingsreihen.

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden