Assassin’s Creed III: Liberation – Die Touch-Steuerung im Überblick

Artikel von 29.10.2012 um 10:34 Uhr

Neben einer neuen Protagonistin bringt Assassin’s Creed III: Liberation auch noch weitere für die Reihe neue Features mit. Dazu gehört auch eine Touch-Steuerung, die sowohl den Touchscreen als auch die berührungsempfindliche Rückseite der PlayStation Vita nutzt. Ein Hinweis für alle, die lieber auf traditionelle Steuerung setzen: Sämtliche Touch-Steuerung ist völlig optional!

Über den Touchscreen könnt ihr Aveline so zum Beispiel im Kampf Befehle geben, indem ihr das Geschehen pausiert und dann die Gegner antippt, die danach angegriffen werden sollen. Steuert ihr gerade ein Kanu, dient die Rückseite der Vita zum Rudern.

<iframe width="560" height="315" src="http://www.youtube.com/embed/3kkLBgAlT_E" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Assassin’s Creed III: Liberation erscheint am 31. Oktober 2012 exklusiv für die PlayStation Vita.