Menü

Assassin’s Creed III – DLC mit George Washington ist fiktional

Artikel von | 11.12.2012 um 10:20 Uhr

Assassin’s Creed ist eine Reihe, die sich an die menschliche Historie hält und keinerlei Einfluss auf die Geschichte hat. Eher dienten zeitliche Aspekte wie die Kreuzzüge, die italienische Renaissance oder die amerikanischen Unabhängigkeitskriege eher als Rahmenhandlung, in der sich die Story eines jeden Teils bettete. Nun erscheint der DLC namens Die Tyrannei des König Washington.

Dieser ist jedoch im Gegensatz zum Rest des Spiels sehr fiktional gehalten. Dies geht aus dem dazu erschienen Video hervor, das uns einen ersten Einblick in den zusätzlichen Inhalt bietet. Das Ganze scheint in einer Art Paralleluniversum zu spielen, denn im Trailer selbst wird der Slogan "Welcome to a new Reality" gezeigt, was so viel wie "Willkommen in der neuen Realität" bedeutet. Ob man mit dem Animus also eine Möglichkeit gefunden hat, in andere Paralleluniversum zu reisen oder um die Geschichte doch nach dem Gutdünken der Wissenschaftler zu verändern, ist nicht klar.

<iframe width="560" height="315" src="http://www.youtube.com/embed/a_zMBW4tp6c?rel=0" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Assassin’s Creed III erschien am 31. Oktober 2012.

Deine Meinung? Let's Chat!

  1. User Avatar

    cool da freu ich mich schon wann kommt die dlc?

Jetzt einloggen oder registrieren um ein Kommentar zu schreiben

Anmelden