Menü

Will Sony den Begriff "Let's Play" schützen lassen?

Artikel von | Freitag 08. Januar 2016 um 16:48 Uhr

Jeder kennt Let’s Plays und sicher hat jeder auch schon mal eins angeguckt. Einige der bekanntesten Streamer und YouTuber haben sich darauf spezialisiert und scheinbar hat Sony nun auch Interesse daran.

Ein findiger User auf NeoGAF hat entdeckt, dass Sony scheinbar den Begriff „Let’s Play“ schützen will. Wenn dem wirklich so sein sollte, kann das einige Folgen haben. Möglicherweise will man einfach nur mit dem Begriff werben, für das Streamen auf der PS4. Somit könnte theoretisch jeder User den Begriff weiterhin wie bisher nutzen, jedoch wären andere Firmen, wie Microsoft, dann eingeschränkt.

Auf der andere Seite, kann auch viel mehr dahinter stecken. Denn wann man wirklich jegliche Inhalte mit dem Begriff Let’s Play dadurch beanspruchen will, kann das auch für viel Ärger sorgen, da Sony dann viele Spieler vor den Kopf stößt. Möglicherweise geht es auch einfach um eine neue Werbekampagne, die keine weitreichenden Folgen haben könnte. Gegen diese Möglichkeit spricht jedoch, das im Markeneintrag direkt beschrieben wird, dass es sich um das Streamen von Spielen mit Sound und Bildern handelt.

Screenshot_3

Im Endeffekt kann aber auch einfach gar nichts dabei rauskommen, da öfters Begriffe oder Namen geschützt werden, ohne das irgendwas damit gemacht wird. Wir müssen wohl einfach abwarten, ob wirklich ein größerer Plan dahinter steckt. Übrigens ist der Eintrag schon Ende Oktober 2015 getätigt worden und bisher hat man noch nichts damit angefangen.

Destiny - Das Erwachen des eisernen Lords auf Amazon kaufen!

Anmelden